Kurzportrait | Kontakt | Karriere   
 

NEWS & EVENTS   AKTUELLES

Aktuelles


18.07.2019 13. Tour de Hohenlohe
Das Bild zeigt den Tourverlauf der groen und kleinen Tour am Samstag mit Start und Ziel in Frankenhardt/Grndelhardt und Mittagsrast in Schnelldorf. Die kleine Tour fhrt ber Jagstheim, Crailsheim, Satteldorf und Altenmnster und betrgt 57 km. Die groe Tour fhrt zudem noch ber Kressberg und ist 71 km lang.
Das Radevent im Hohenloher Land – am 7. und 8. September zu Gast in Frankenhardt-Gründelhardt Mit der Radveranstaltung „Tour de Hohenlohe“ lockt der Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V. am 7. und 8. September wieder hunderte Radler nach Hohenlohe. Dreh- und...
Das Bild zeigt den Tourverlauf der groen und kleinen Tour am Samstag mit Start und Ziel in Frankenhardt/Grndelhardt und Mittagsrast in Schnelldorf. Die kleine Tour fhrt ber Jagstheim, Crailsheim, Satteldorf und Altenmnster und betrgt 57 km. Die groe Tour fhrt zudem noch ber Kressberg und ist 71 km lang.
Das Radevent im Hohenloher Land – am 7. und 8. September zu Gast in Frankenhardt-Gründelhardt

Mit der Radveranstaltung „Tour de Hohenlohe“ lockt der Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V. am 7. und 8. September wieder hunderte Radler nach Hohenlohe. Dreh- und Angelpunkt der Radveranstaltung ist die Gemeinde Frankenhardt-Gründelhardt im Städtedreieck Crailsheim – Schwäbisch Hall – Ellwangen (Jagst). Pro Tag kann zwischen zwei Rundtouren gewählt werden. Die Streckenlänge am Samstag beträgt 71 oder 57 Kilometer und am Sonntag 60 oder 50 Kilometer. Die Touren starten, rasten und enden gemeinsam, teilen sich jedoch auf der Strecke. 

Durch Wälder und vorbei an vielen kleinen Dörfern werden zudem die Nachbarlandkreise Ansbach und Ostalb erkundet. Auf der Strecke erwartet die Radler Aufwärmgymnastik sowie Getränke und Snacks. Die Mittagsrasten finden am Samstag in Schnelldorf und am Sonntag in Ellwangen statt.

Am Ziel in Frankenhardt-Gründelhardt angelangt, feiern die Tour de Hohenlohe-Teilnehmer – und solche die es werden möchten – das traditionelle Radlerfest mit regionaler Küche und charmantem Begleitprogramm.
Für die eingefleischte Fangemeinde der Tour de Hohenlohe beginnt das Programm bereits am Freitag mit der Frankenhardter Kneip(p)tour, die mit Verkostungen in örtlichen Firmen und mit einer Besichtigung des Gründischen Brunnen und des Aussichtsturms Burgberg aufwartet.

Der Vorverkauf für die beliebten Tickets läuft bereits. Noch bis zum 3. September erhalten Sie die Tickets zum ermäßigten Verkaufspreis von 8 Euro. Kurzentschlossene können sich am Tag der Veranstaltung vor Ort anmelden.
Anmeldungen und Hotelbuchungen nimmt der Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V. unter Telefon 0791 / 755 7845, info@hs-tourismus.de, www.tour-de-hohenlohe.de entgegen.


Weniger anzeigen
05.07.2019 Erfolgreiche Rezertifizierung der WFG Kundenzufriedenheit, Service und Vorbildfunktion im Fokus
Die WFG Schwäbisch Hall mbH (WFG) hat sich erneut erfolgreich für das Gütesiegel „ServiceQualität Deutschland“ qualifiziert und darf auch weiterhin das Qualitätsmerkmal tragen. Seit dem 29. Dezember 2009 ist die WFG mit dem Qualitätssiegel Stufe I...


Die WFG Schwäbisch Hall mbH (WFG) hat sich erneut erfolgreich für das Gütesiegel „ServiceQualität Deutschland“ qualifiziert und darf auch weiterhin das Qualitätsmerkmal tragen. Seit dem 29. Dezember 2009 ist die WFG mit dem Qualitätssiegel Stufe I ausgezeichnet. Seitdem wurden zahlreiche Ideen im Kundenservice und bei der Optimierung der eigenen Prozesse umgesetzt. Bei den Maßnahmen steht dabei auch immer der Umwelt- und Klimaschutz im Mittelpunkt. Die WFG möchte sich nun in den kommenden Monaten noch weiter verbessern und hat über 30 Maßnahmen formuliert. So sollen beispielsweise zukünftig Präsentationen und Veranstaltungsunterlagen den Teilnehmenden nur noch elektronisch zur Verfügung gestellt werden, um Papier einzusparen. Zudem soll der WFG-Newsletter nutzerfreundlicher und optisch ansprechender gestaltet werden. Das Gütesiegel ist nun bis 2022 gültig.

„ServiceQualität Deutschland“ bietet bundesweit ein Schulungs- und Zertifizierungsprogramm für kleine und mittelständische Dienstleister und unterstützt praxisnah bei der Verbesserung der Servicequalität. Die Q-Betriebe (bereits qualifizierte Betriebe) setzen pro Jahr mit überschaubarem Aufwand über 20.000 Maßnahmen für zufrieden Kunden und Mitarbeitende, die sich wohl fühlen sollen.

Weitere Informationen unter www.q-deutschland.de

Weniger anzeigen
04.07.2019 Neues von der WFG. Der Newsletter Juli 2019
WFG-Online Newsletter Juli 2019 Sehr geehrte Damen und Herren, mit unserem Newsletter-Service informieren wir Sie gerne über unser Unternehmen und unsere Angebote der Wirtschaftsförderung. Diese Themen haben wir für Sie vorbereitet: Veranstaltungen und Seminare ...


WFG-Online Newsletter
Juli 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit unserem Newsletter-Service informieren wir Sie gerne über unser Unternehmen und unsere Angebote der Wirtschaftsförderung.
Diese Themen haben wir für Sie vorbereitet:

  1. Veranstaltungen und Seminare
  2. Wettbewerbe
  3. Neues Modell für professionellen Auftritt im Netz
  4. energieZENTRUM
  5. Jobs4young
  6. Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
  7. Technologieführer - Spitze auf dem Land
  8. LEADER
  9. Förderprogramme


1.    Veranstaltungen und Seminare
Größte Solarthermieanlage Deutschlands
Mit 7.500 Quadratmeter Kollektorenfläche befindet sich in Crailsheim die derzeit größte zusammenhängende thermische Solaranlage in Deutschland. Lernen Sie das technische und ökologische Gesamtkonzept dieser Anlage kennen. Anmeldung zur kostenlosen Führung am Freitag, 05. Juli 2019 unter Tel.: 07967 9000-10 oder an info@jagstregion.de.

Tour de Hohenlohe
Am 7. und 8. September 2019 veranstaltet der Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V. zum 13. Mal die Tour de Hohenlohe - DAS Radevent in Hohenlohe. Dreh- und Angelpunkt ist in diesem Jahr Frankenhardt-Gründelhardt. Zur Auswahl stehen jeweils zwei schöne Rundtouren. Samstags sind zwei Strecken mit 57 und 71 km ausgewiesen, am Sonntag mit 50 und 60 km. Im Vorverkauf kostet das Ticket 8 Euro, am Veranstaltungstag selbst samstags 12 Euro und sonntags 10 Euro. Alle Informationen, Preise, Neuigkeiten und Sponsoren auf www.tour-de-hohenlohe.info.

Willkommen in der digitalen Welt – Zukunft braucht mehr Realitätsverständnis
Die Lernfabrik 4.0 sowie die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch laden Sie herzlich zu einem zukunftsweisenden Workshop ein. Lernen Sie innerhalb kürzester Zeit, Mensch und Markt besser zu verstehen. Workshopleiter Marcus Riesterer macht seine Kunden fit für die digitale VUCA (volatility, uncertainty, complexity and ambiguity) Welt und liefert eine Bedienungsanleitung für wirkungsvolles, zukunftsfähiges Verhalten. Der Workshop findet am Donnerstag, 12. September 2019 von 9:00 - 13:00 Uhr, im Haus der Wirtschaft, Stauffenbergstr. 35-37 in 74523 Schwäbisch Hall statt. Anmeldung unter www.event.wfgsha.de/index.php?event=Digitale_Welt.

Wüstenrot 2020
Im Projekt envisage wird ein Energienutzungsplan für Wüstenrot entwickelt, mit dem das Ziel, bis 2020 energieunabhängig zu werden, erreicht werden kann. Als Meilenstein entsteht außerdem die Neubausiedlung „Vordere Viehweide“. Informationen und Anmeldung zur kostenlosen Führung am Freitag, 13. September 2019 unter Tel.: 07192 213-271 oder an t.brutsch.leader@murrhardt.de.

Wanderung in Frankenhardt mit Einkehr in den Gasthof Eiche, Mainkling
Am Samstag, den 14.09.2019. Informationen und Anmeldung zur Wanderung beim Regionalmanagement unter www.jagstregion.de/termine.

Fachkräftesicherung: Talente finden, entwickeln und binden
Anlässlich der bundesweiten Aktionswochen "Fachkräftesicherung Menschen in Arbeit - Fachkräfte in den Regionen" organisiert die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch bei der WFG gemeinsam mit der Offensive Mittelstand Baden-Württemberg eine Halbtagesveranstaltung zum Thema Talentmanagement. Diese findet statt am Donnerstag, 19. September 2019 von 14-18 Uhr in Wolpertshausen. Weitere Infos erhalten Sie in Kürze unter www.bit.ly/2Jt4bRU.

Bürgerwindpark Virngrund
Lernen Sie die Jagstregion als Windregion kennen und erfahren Sie, warum auch die Ellwanger Bäder von den Windrädern im Hospitalwald profitieren. Am Samstag, 21. September 2019 findet eine kostenlose Führung statt. Anmeldung unter Tel.: 07967 9000-10 oder an info@jagstregion.de.

Hightech Summit Baden-Württemberg 2019
Auf dem Hightech Summit am 23. September 2019 im Carmen Würth Forum Künzelsau trifft sich auch in diesem Jahr wieder die Hightech-Branche des Landes, um ihre Businesserfahrungen zu teilen, über Leuchtturmprojekte zu berichten, in Technologievorträgen Best Practice-Beispiele aufzuzeigen und über Digitale Transformation zu sprechen. Mehr Informationen unter www.hightech-summit.de.

Gelungene STADTRADELN-Premiere:
Radfahrer im Landkreis umrunden gemeinsam vier Mal den Äquator

21 Tage, 168.000 geradelte Kilometer und damit rund 24 vermiedene Tonnen CO2 – mit einem eindrucksvollen Endergebnis haben die über achthundert Radfahrerinnen und Radfahrer gleich bei der ersten Teilnahme am STADTRADELN gezeigt, wie selbstverständlich das Fahrrad zum Alltag im Landkreis Schwäbisch Hall dazugehört. Bei der Aktion mussten die Menschen während des dreiwöchigen Aktionszeitraums vom 13. Mai bis zum 2. Juni so viele Wege wie möglich mit dem Fahrrad fahren. Diese Rechnung ging auf: Gemeinsam haben die Radlerinnen und Radler eine Strecke zurückgelegt, die etwas mehr als der vierfachen Länge des Äquators entspricht. Die Aktion soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

2.   Wettbewerbe
Wettbewerb familyNET 4.0
Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg lädt zum landesweiten Wettbewerb „familyNET 4.0 – Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt“ ein. Gesucht werden Unternehmen, die innovative und nachhaltige Konzepte, Angebote und Maßnahmen für eine moderne Unternehmenskultur 4.0 und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der digitalisierten Arbeitswelt entwickeln und umsetzen. Bewerbungen sind bis 9. August 2019 möglich. Weitere Infos unter www.wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/meldung/pid/erster-landesweiter-wettbewerb-familynet-40-unternehmenskultur-in-einer-digitalen-arbeitswelt/.

3.    Neues Modell für professionellen Auftritt im Netz
Veraltete Webseiten updaten - dies ist oft mit viel Aufwand verbunden und birgt womöglich Sicherheitsrisiken. Anhand von Kundenerfahrungen und darauf basierend wurde ein neues Modell geschaffen, welches durch eine einmalige Gebühr den Service, die Webseitenpflege, das Hosting und die Domain beinhaltet. Ziel ist es, Unternehmen und Firmen der Region eine moderne, nutzerfreundliche und im Netz gut auffindbare Webseite zu bieten. Informationen hierzu im Internet unter www.web-stube.de.

4.    energieZENTRUM
Kostenlose Energie-Initialberatung im energieZENTRUM
Das energieZENTRUM bietet Bauherren eine kostenlose Initialberatung rund um Energieeffizienz, regenerative Energieerzeugung und Fördermittel zum energieeffizienten Bauen und Sanieren an. Wöchentlich in Schwäbisch Hall und Wolpertshausen, monatlich in Gaildorf und Blaufelden. Kontakt und Terminvereinbarung unter Tel.: 07904 94599-13 oder E-Mail info@energie-zentrum.com.

Verstärkung im energieZENTRUM gesucht
Die WFG sucht für das energieZENTRUM, die regionale Energieagentur des Landkreises Schwäbisch Hall, am Standort Wolpertshausen einen Energieberater (m/w/d). Bewerbungsschluss ist der 8. Juli 2019. Das Stellenprofil und weitere Informationen finden Sie unter www.wfgsha.de/karriere.html.

5.    Jobs4young
Azubigewinnung mit jobs4young
Haben Sie noch kurzfristig zu besetzende Ausbildungsplätze oder noch nicht die passenden Bewerber*innen für das kommende Ausbildungsjahr? Dann registrieren Sie sich kostenfrei auf www.jobs4young.de, weisen auf Ihre freien Ausbildungsplätze 2019 hin, gewinnen Auszubildende durch Praktikumsplätze oder bieten einen Ferienjob an. Die WFG bewirbt das Portal direkt an Schulen, auf sämtlichen Ausbildungsmessen im Landkreis sowie auf Social Media.

6. Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Zuschüsse aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Das Land Baden-Württemberg hat für 2020 das Förderprogramm ELR (Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum) neu ausgeschrieben. Bis 13.09.2019 können Zuschussanträge über die Stadt- oder Gemeindeverwaltung gestellt werden. Es müssen die Fördervoraussetzungen und Zuschussbedingungen eingehalten sein. Nähere Infos erteilen die Stadt- oder Gemeindeverwaltungen, das Landratsamt Schwäbisch Hall unter Tel.: 0791/755-7259 und im Internet unter www.rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/ELR-Antragstellung.aspx.

7. Techologieführer – Spitze auf dem Land
Sonderprogramm „Spitze auf dem Land“ fördert Kleine und Mittlere Unternehmen
Das Sonderprogramm richtet sich an Unternehmen, die das Potenzial zur Erlangung der Technologieführerschaft aufweisen. Unterstützt werden große Unternehmensinvestitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter Produktionsverfahren, Prozesse, Dienstleistungen und Produkte dienen. Anträge können von der Gemeinde zusammen mit dem Unternehmen bis zum 31.08.2019 parallel im Landratsamt Schwäbisch Hall und Regierungspräsidium Stuttgart gestellt werden. Auskunft: Tel.: 0791/ 755-7259 und unter https://efre-bw.de/foerderungsuebersicht/spitze-auf-dem-land/.

8.    LEADER
In der LEADER-Region Schwäbischer Wald können sich im Rahmen des 10. Projektaufrufs erneut innovative Projektideen um Fördermittel aus dem LEADER-Programm bewerben. LEADER ist ein Förderprogramm der EU und des Landes Baden-Württemberg zur Stärkung des ländlichen Raums. Der Zeitraum zur Einreichung von Projekten beginnt am 29. April und endet am 2. September 2019. Zur Besprechung Ihrer Projektidee sowie für Auskünfte: Tel.: 07192 213-270 und unter www.leader-schwaebischerwald.de.

9.    Förderprogramme
L-Bank
Nach dem erfolgreichen Programmstart der Innovationsfinanzierung 4.0 soll nun durch die Wiederaufnahme der Förderung innovativer Unternehmen ein zusätzlicher förderpolitischer Akzent gesetzt werden. Innovative Unternehmen erhalten eine Förderung für alle notwendigen Investitionen und Betriebsmittel. Für Fragen steht Ihnen die L-Bank unter Tel.: 0711 122-2345 oder Mail an wirtschaftsfoerderung@l-bank.de gerne zur Verfügung.

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW
Mit dem neuen Förderprogramm „Kapi.Tra.BW“ werden Maßnahmen zur Umsetzung von Ergebnissen der transnationalen Zusammenarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen in Baden-Württemberg unterstützt. Ziel der Maßnahmen ist es, die Weiterverbreitung und bessere Nutzbarmachung von Projektergebnissen nachhaltig zu unterstützen. Alle Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter www.wm.baden-wuerttemberg.de. Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Frank Speier (frank.speier@wm.bwl.de; 0711/123-2161) sowie Daniel Mondon (daniel.mondon@wm.bwl.de; 0711/123-2332) zur Verfügung.

Letzte Chance auf 80%-Förderung
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt kleine und mittlere Unternehmen mit dem ESF-Fo?rderprogramm unternehmensWert:Mensch plus dabei, die digitale Transformation in ihrem Betrieb innovativ zu gestalten. Dieser Programmzweig unterstützt Unternehmen dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und die Gestaltung der digitalen Transformation in Lern- und Experimentierräumen zu erproben – praktisch ein Arbeiten 4.0-Sofortprogramm für KMU. Dabei kann es beispielsweise um Angebote zum mobilen Arbeiten mit digitaler Zeiterfassung, papierloses Büro oder den Einsatz von digitalen Assistenzsystemen oder Maschinen gehen. Erste Anlaufstelle für Unternehmen ist die Erstberatungsstelle bei der WFG Schwäbisch Hall. Das Förderprogramm läuft im Herbst aus. Sichern Sie sich jetzt noch Ihren Beratungsscheck mit 80%-Förderung! Nähere Informationen finden Sie auf www.uwm.wfgsha.de.


Weniger anzeigen
02.07.2019 Wärmegewinne konstruieren
Die Südausrichtung von Fensterflächen ermöglicht einen hohen Eintrag von Sonnenwärme, erfordert aber einen sommerlichen Wärmeschutz. Die verglaste Fläche der Südfassade sollte nicht mehr als 30 Prozent betragen, sonst wird es im Sommer zu heiß. Die...
Die Südausrichtung von Fensterflächen ermöglicht einen hohen Eintrag von Sonnenwärme, erfordert aber einen sommerlichen Wärmeschutz.

Die verglaste Fläche der Südfassade sollte nicht mehr als 30 Prozent betragen, sonst wird es im Sommer zu heiß. Die optimale Zahl, Größe und Ausrichtung von Fenstern wird meist rechnerisch ermittelt, um das beste Verhältnis von Wärmegewinnen und -verlusten zu erzielen. Auch eine passende Raumplanung ist wichtig. Wenn die Hauptaufenthaltsräume wie Wohn- und Kinderzimmer im Südteil des Hauses liegen, kann die Sonnenwärme am besten genutzt werden. Räume, die mit einer niedrigeren Temperatur genutzt werden, wie Schlafzimmer und Küche, sollten eher Richtung Norden platziert sein.

Auch Wintergärten können - richtig konstruiert - in den Übergangszeiten solare Gewinne erzielen. Die einstrahlende Sonne heizt den Raum auf. Allerdings sollten in Wintergärten keine Heizkörper installiert sein und der Wintergartenbereich sollte durch eine dichte Tür und einen massiven Wandteil von der beheizten Wohnfläche abtrennbar sein. Andernfalls kann ein Wintergarten auch den Energieverbrauch erhöhen. Ein Wintergarten, der nach Süden ausgerichtet ist, überhitzt im Sommer schnell und muss deshalb eine wirksame Außenverschattung haben. Nach Osten und Westen ausgerichtete Wintergärten brauchen seitliche Verschattungsvorrichtungen.

Die Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, Tel. 0800 809 802 400, und dem energieZENTRUM, Tel. 07904 - 945 99 13, beraten Sie gerne anbieterunabhängig und individuell. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.

Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de


Weniger anzeigen
Weitere News
Regionale News

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis
und der Region:

Eine Initiative von:
Landkreis Schwäbisch Hall
Sparkasse Schwäbisch Hall Crailsheim
VR Bank Schwäbisch Hall
Impressum |  Datenschutz  
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.