Kurzportrait | Kontakt | Karriere   
   

NEWS & EVENTS   AKTUELLES

Aktuelles


19.07.2018 LEADER E-NOW! Energiereise – NordOstWürttemberg
Die Energiereise Nord-Ostwürttemberg bietet Informatives und Wissenswertes für Jedermann rund um das Thema „Erneuerbare Energien“. Veranstalter sind die drei LEADER-Regionen Hohenlohe-Tauber, Jagstregion und Schwäbischer Wald, die sich zusammengeschlossen haben, um...
Die Energiereise Nord-Ostwürttemberg bietet Informatives und Wissenswertes für Jedermann rund um das Thema „Erneuerbare Energien“. Veranstalter sind die drei LEADER-Regionen Hohenlohe-Tauber, Jagstregion und Schwäbischer Wald, die sich zusammengeschlossen haben, um spannende Beispiele zu Energieerzeugung und –einsparung, Klimaschutz, nachhaltigen Umgang mit regionalen Ressourcen und alternativer Mobilität vorzustellen.

Verteilt über die LEADER-Gebiete können Sie von Juni bis November 2018 sechs Veranstaltungen besuchen.

Wasserkraft im Wandel der Zeit
Die Stimpfacher Mühle war eine der bedeutendsten Mühlen an der oberen Jagst. Sie erhalten Einblicke in die vergangene Zeit und die heutige Nutzung der Wasserkraft.
Datum: Samstag, 21. Juli 2018,von 10:00 – 12.00:Uhr
Treffpunkt: Mühle Stimpfach
Anmeldung: Bürgerliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V.
Tel.: 07967/ 9000-10, info@jagstregion.de

Alte Schule Murrhärle: Nachhaltiges Bauen sichtbar gemacht
Energiegewinn-Fassade aus Lehm, Schilf, Glas und Kupfer? Ja das geht! Spannende Einblicke in die klassische Lehm- und Kalk-Putztechnik.
Datum: Samstag, 18. August 2018, von 12:00 – 14:00 Uhr
Treffpunkt: Ingenieurbüro Bau + Energie, Alte Schule Murrhärle 6, 71540 Murrhardt
Anmeldung: Regionalentwicklung Schwäbischer Wald e.V.
Tel.: 07192/ 213-270, j.baer.leader@murrhardt.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Weniger anzeigen
16.07.2018 Antwort auf den BREXIT - Junge Briten suchen den Kontakt zur EU
Vom 22.-26. Oktober 2018 sind 20 Engländer im Alter von 16 bis 17 Jahren zu Gast im Goethe-Institut Schwäbisch Hall. Sie sollen eine Woche lang ein halbtägiges Praktikum in Haller Betrieben absolvieren und dadurch einen Erstkontakt zur deutschen Arbeitswelt aufnehmen. Das Programm...
Vom 22.-26. Oktober 2018 sind 20 Engländer im Alter von 16 bis 17 Jahren zu Gast im Goethe-Institut Schwäbisch Hall. Sie sollen eine Woche lang ein halbtägiges Praktikum in Haller Betrieben absolvieren und dadurch einen Erstkontakt zur deutschen Arbeitswelt aufnehmen. Das Programm wird finanziert von den „Friends of the Goethe-Institut London“, einem Förderkreis, der sich im vergangenen Jahr aus namhaften britischen Firmen gegründet hat, um jungen Briten auch nach dem Brexit den Kontakt zum deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Die 20 jungen Schulabsolventen für das „Kurzpraktikum mit Begleitprogramm“ werden durch das Goethe-Institut in London ausgewählt und zeichnen sich durch Interesse an Wirtschaft und Technik aus - gleichzeitig müssen überdurchschnittliche Leistungen im Deutschunterricht nachgewiesen. Neben dem Kurzpraktikum organisiert das Goethe-Institut Schwäbisch Hall Unterkunft und Logis sowie Deutschkurse und das landeskundliche Begleitprogramm.
Wenn Sie den Stipendiaten einen Praktikumsplatz anbieten möchten, setzen Sie sich bitte dringend mit der Institutsleiterin des Goethe-Instituts Schwäbisch Hall in Verbindung sabine.haupt@goethe.de .


Weniger anzeigen
09.07.2018 Passt die Sonne auf Ihr Dach? Neuer "Eignungs-Check Solar" für Hausbesitzer.
Eignet sich mein Eigenheim für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage? Wie kann ich bestehende Anlagen aufrüsten oder kombinieren? Lohnen sich Photovoltaik-Batteriespeicher?Antworten auf diese Fragen gibt der neue „Eignungs-Check Solar“ der Energieberatung der...

Eignet sich mein Eigenheim für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage? Wie kann ich bestehende Anlagen aufrüsten oder kombinieren? Lohnen sich Photovoltaik-Batteriespeicher?


Antworten auf diese Fragen gibt der neue „Eignungs-Check Solar“ der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und dem energieZENTRUM. Der Check findet beim Verbraucher vor Ort statt und hilft, die passende Lösung zur Nutzung von Sonnenenergie zu finden.

Was passiert beim Eignungs-Check Solar?

Beim Eignungs-Check Solar kommt ein unabhängiger Energieberater der Verbraucherzentrale zu Ihnen nach Hause und prüft anhand von Dachflächen, -typen und –Neigung zunächst, ob eine Solaranlage auf Ihr Haus passt. Dabei beantwortet der Experte Fragen zu Umsetzung, Kosten und Wirtschaftlichkeit der Anlage. Ebenfalls im Eignungs-Check Solar enthalten sind Informationen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten über den Bund und landesweite Fördertöpfe. Im Anschluss gibt es einen Kurzbericht darüber, wie „solartauglich“ Ihr Haus ist und welche weiteren Schritte sinnvoll sind. „Mit Sonnenstrom oder Solarwärme vom eigenen Dach können Hausbesitzer nicht nur Heiz- oder Stromkosten senken, sie können auch ein großes Stück Unabhängigkeit vom Energiemarkt gewinnen und den Wert ihres Gebäudes steigern“, sagt Heinz Kastenholz, Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, „auch um Kostenfallen zu vermeiden, lohnt sich der Check auf jedem Fall.“



Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bietet diesen Check dank Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium für 40 Euro an. Falls gewünscht, können weiterführende Hilfestellungen zur Umsetzung gegeben werden. Interessierte können ab sofort einen Beratungstermin unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 809 802 400 oder direkt im energieZENTRUM unter 07904 – 945 99 13 buchen. Weitere Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.




Weniger anzeigen
04.07.2018 WM-Aktion für Unternehmen: Elf der Vielfalt
Mit einer besonderen WM-Aktion macht das INQA-Projekt "In Arbeit" interkulturelles Teamplay im Betrieb sichtbar: Unternehmen können ihre "Elf der Vielfalt" einsenden und erhalten diese als hochwertiges Poster. Zudem können sie ein Diversity-Training und ein gemeinsames...
Mit einer besonderen WM-Aktion macht das INQA-Projekt "In Arbeit" interkulturelles Teamplay im Betrieb sichtbar: Unternehmen können ihre "Elf der Vielfalt" einsenden und erhalten diese als hochwertiges Poster. Zudem können sie ein Diversity-Training und ein gemeinsames Firmenfest im Wert von 3.000 Euro gewinnen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2018. 

1. ANPFIFF
Elf Freunde sollt ihr sein oder eben elf Kolleg*innen. Unternehmen senden ihre Startelf mit deren „Rolle“ (Spielmacher, Dauerläufer, Feintechniker etc.) bzw. Beschreibung („Hat immer ein Lächeln“ / „Behält stets die Ruhe und den Überblick“) sowie einem Statement („Vielfalt gewinnt, weil...) an inarbeit@inqa.de. Die Aktion beginnt am 13. Juni mit der Vorstellung des Checks „Vielfaltbewusster Betrieb“ und der Veröffentlichung des neuen Magazin des Projekts In Arbeit.

2.    HALBZEIT
Die Fotos werden im Stil der berühmten Sammelbilder erstellt und zu einer Mannschaftsaufstellung mit dem Namen des Unternehmens zusammengefügt. Diese erscheint online auf dem Twitter-Kanal der Initiative Neue Qualität der Arbeit (www.twitter.com/INQAde)  und der Website www.inarbeit.inqa.de und wird dem Unternehmen als hochwertiges DIN-A1-Poster bereitgestellt - fertig ist das starke Bekenntnis zur interkulturellen Zusammenarbeit.

3.    FINALE
Das Mannschaftsbild mit den meisten Likes gewinnt ein Diversity-Kompetenztraining des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ-Netzwerk) sowie ein Firmenfest im Wert von 3.000 Euro für Getränke, Snacks und Technik. Bilder davon werden ebenfalls auf auf der Website www.inarbeit.inqa.de und auf Twitter (www.twitter.com/INQAde) veröffentlicht.


Weniger anzeigen
Weitere News
Regionale News

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis
und der Region:

Eine Initiative von:
Landkreis Schwäbisch Hall
Sparkasse Schwäbisch Hall Crailsheim
VR Bank Schwäbisch Hall
Impressum |  Datenschutz  
   
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.