04.11.2021 Neues von der WFG. Der Newsletter November 2021
WFG-Online Newsletter November 2021
Sehr geehrte Damen und Herren, mit unserem Newsletter-Service informieren wir Sie gerne über unser Unternehmen und unsere Angebote der Wirtschaftsförderung.
Diese Themen haben wir für Sie vorbereitet:

1.   Veranstaltungen, Seminare und Angebote
2.   Wettbewerbe und Förderungen
3.   Neues Gutscheinsystem der WFG Schwäbisch Hall
4.   energieZENTRUM
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

1.    Veranstaltungen, Seminare und Angebote
Kostenfreie Info-Veranstaltung "Photovoltaik lohnt sich - jetzt aktiv werden"
Wann? Montag, 15.11.2021 von 19:30 bis 21:30 Uhr
Wo? Hotel Gasthof Löwen, Stock 15, 74535 Mainhardt
Wie auch Sie von der Installation einer modernen Photovoltaik-Anlage profitieren können, erfahren Sie im Vortrag "Photovoltaik lohnt sich - jetzt aktiv werden" im Rahmen des Photovoltaik-Netzwerks Heilbronn-Franken. Bei genauerer Betrachtung haben moderne Photovoltaik-Anlagen zahlreiche Vorteile, im Hinblick aufs Klima und den eigenen Geldbeutel. Welche das sind, erklärt Photovoltaik-Experte Vincent Clarke vom energieZENTRUM am kostenfreien Infoabend. Jetzt anmelden! 

Die Zukunft der Arbeit – beginnt jetzt!
Die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch lädt gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim zu mehreren Veranstaltungen ein. Den Anfang macht eine Präsenzveranstaltung am 16. November 2021 um 18 Uhr im Europasaal Wolpertshausen. Im ersten Vortrag geht es um die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt. Dr. Carola Burkert vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wird auf den Wandel der Arbeitswelt und den damit verbundenen Weiterbildungen und Qualifizierungen eingehen. Alexander Zeitelhack wird in seinem Vortrag auf die Zukunft der Arbeit 2050 eingehen. Er ist Berater an der Technischen Hochschule Nürnberg. Anmeldung unter www.event.wfgsha.de. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

Gehaltsoptimierung als Instrument der Mitarbeiterbindung
In unserer Vortragsreihe #KURZ VOR ZWÖLF möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Möglichkeiten der Gehaltsoptimierung bestehen, von denen Sie als Arbeitgeber und Ihre Arbeitnehmer profitieren können. In einem Vortrag werden die Möglichkeiten der Gehaltsoptimierung vorgestellt. Anschließend wird David Schneider, Geschäftsführer der WFG Schwäbisch Hall das neue Gutscheinsystem #Heimatkaufen vorstellen. Nähere Informationen gibt es unter www.event.wfgsha.de.

9. Regionaler Holzbautag
Mit der Veranstaltungsreihe „Regionaler Holzbautag“ möchten die Partner der Initiative „Holzkompetenz³“ – die Landkreise Heidenheim, Ostalbkreis und Schwäbisch Hall sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO) – aufzeigen, wie der Baustoff Holz attraktiv und nachhaltig beim privaten, gewerblichen und öffentlichen Bauen eingesetzt werden kann. Im Rahmen von Praxisberichten und Impulsen erhalten die Teilnehmenden nützliche Anregungen für ihre eigene Arbeit und profitieren vom Fachwissen der Referierenden. Anmeldungen sind bis zum 19.11.2021 unter www.ostwuerttemberg.de möglich.

Digi-Lunch mit einem Blick hinter die Kulissen der Firma HOSTA
Die WFG Schwäbisch Hall lädt gemeinsam mit der Stadt Crailsheim und dem Innovationsteam Chiffre Zukunft zu einem Digi-Lunch ein. Am 23. November 2021 werfen wir einen Blick auf die Digitalisierung im Unternehmen. Stefan Doderer, Kaufmännischer Leiter bei der Hosta GmbH & Co. KG, gibt einen Einblick in seinen Arbeitsalltag und erzählt, wie es intern gelingt, bei all den Anforderungen eine effektive Digitalisierungsstrategie zu entwickeln. Anmeldungen sind unter www.chiffrezukunft.de möglich.

Fachkräftetage
Die WFG ist Partner der von der Südwestpresse Hohenlohe organisierten Fachkräftetage. Diese finden am 20. und 21.11.2021 im Hangar in Crailsheim, mit über 60 Ausstellern statt. Anschließend startet eine virtuelle Messe über sieben Tage, vom 22. – 28. November 2021. Informationen gibt es unter www.sho-messen.de.

UnternehmensNatur Baden-Württemberg
Das Projekt „UnternehmensNatur“ ist ein vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördertes Projekt des NABU in Kooperation mit der Flächenagentur Baden-Württemberg. Ziel des Projektes ist es, Unternehmen individuell zu beraten, wie sie ihre Außenflächen zu biologisch wertvollen Lebensräumen umgestalten können. Firmen- und Industrieareale können vielfältige Lebensräume für Pflanzen- und Tierarten bieten und einen wertvollen Beitrag zur Vernetzung großer Biotope leisten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jugendmigrationsberatung im Amt für Migration
Seit 01.08.2021 steht Frau Samia Aruqi als Jugendmigrationsberaterin zugewanderten Personen im Alter zwischen 12 und 27 Jahren zur Seite. Frau Aruqi hat eine langjährige Erfahrung im Bereich der Beruflichen Bildung und war seit März 2020 Mitarbeiterin im Projekt „Integration durch Ausbildung“. Die Jugendmigrationsberaterin unterstützt junge Menschen mit Migrationshintergrund unter anderem in den Bereichen Schule, Ausbildung/Beruf, Bewerbung, Umgang mit Ämtern und Behörden, Anerkennung von Zeugnissen und Berufsabschlüssen, aber auch in persönlichen Angelegenheiten. Das Beratungsangebot ist freiwillig, kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht. Frau Aruqi ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen: Email: s.aruqi@LRASHA.de, Tel. 0175 7341088

2.    Wettbewerbe und Förderungen
Projektwettbewerb Land.Voraus!
Ende November 2021 werden im Rahmen des Projektwettbewerbs Land.Voraus! erneut 12 vorbildliche Projekte, die zur Stärkung des ländlichen Raums beitragen, prämiert. Ziel ist die nachhaltige Stärkung der ländlichen Regionen durch die Bekanntmachung erfolgreicher Projekte und die gezielte Vernetzung von Unternehmen, Organisationen und Projektmitarbeitern. Ausgewählte Projekte erhalten ein Preisgeld und werden bei der Bekanntmachung ihrer Projekte unterstützt. Stichtag zur Einreichung der Projekte ist der 16. November 2021.

Neu: Gestärkt durch die Krise
„Gestärkt durch die Krise“ heißt der neue Programmzweig der INQA-Beratung unternehmensWert:Mensch, mit dem das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kleine und mittlere Unternehmen bei den betrieblichen Veränderungen - ausgelöst durch die Corona-Pandemie - unterstützt. Mit der geförderten Beratung im Rahmen des neuen Programmzweigs werden Unternehmen darin unterstützt, ihr Krisenmanagement zu verbessern und die Veränderungen der Arbeitsorganisation weiter auszugestalten. Informationen gibt es hier.

uWM und uWM plus letztmalig verlängert
Im Zuge des neuen Programmzweigs „Gestärkt durch die Krise“ wurden auch die bereits seit 2015 aktiven Förderprogramme unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus bis Ende 2022 verlängert. uWM fördert dabei die Beratung in Kleinstbetrieben zu sämtlichen Personalthemen wie beispielsweise Führung, Personalentwicklung, Wissenstransfer, Gesundheit oder Diversity. Mit uWM plus wird die Durchführung eines Lern- und Experimentierraums gefördert. Erstberaterin Melanie Schlebach steht Ihnen unter Tel. 07904 94599-15 oder schlebach@wfgsha.de gerne zur Verfügung.

Invest BW - nächste Förderrunde gestartet!
Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat die zweite Runde von Invest BW, dem größten branchenoffenen, einzelbetrieblichen Innovationsförderprogramm in der Geschichte des Landes gestartet. Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen und Start-Ups aus Baden-Württemberg. Die Förderung wird technologieoffen in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses als Anteilsfinanzierung durch das Land gewährt.

Der baden-württembergische Umweltpreis
Mit dem Umweltpreis zeichnet die Landesregierung außergewöhnliche Leistungen im Bereich des betrieblichen Umwelt- und Klimaschutzes und des nachhaltigen Wirtschaftens aus. Der Preis wird in den Kategorien „Handel und Dienstleistung“, „Handwerk“, „Industrie-Unternehmen bis 250 Mitarbeitende“ sowie „Industrie-Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitende“ vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2022. Informationen und die Bewerbungsunterlagen stehen unter www.um.baden-wuerttemberg.de zum Download zur Verfügung.

LEADER-Aktionsgruppen beteiligen sich am Förderprogramm Regionalbudget
Über das Regionalbudget werden Kleinprojekte bis maximal 20.000 € Nettokosten mit einer Förderung von 80% unterstützt. Die Kleinprojekte sollen die Infrastruktur und die Lebensqualität ländlicher Gebiete stärken. Auf eine Förderung können sich Vereine, Kleinstunternehmen, Kommunen, Institutionen, Privatpersonen und weitere mehr mit Ihrer Projektidee bewerben. Anträge können über die jeweilige LEADER-Geschäftsstelle eingereicht werden.

www.jagstregion.de
www.leader-hohenlohe-tauber.eu

3.    Neues Gutscheinsystem der WFG Schwäbisch Hall
Am 2. November startete das landkreisweite Gutscheinsystem der WFG Schwäbisch Hall, das gemeinsam mit Partnern aus dem Landkreis entwickelt wurde. Unter dem Namen #Heimatkaufen soll so Kaufkraft im Landkreis gehalten werden.

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung Crailsheim, dem Verein Stadtmarketing Crailsheim und weiteren Partnern wie der Sparkasse Schwäbisch Hall Crailsheim und der VR Bank Heilbronn Schwäbisch Hall, die das Projekt auch finanziell unterstützen, hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Schwäbisch Hall ein in dieser Form einmaliges Pilotprojekt entwickelt. Erstmals umfasst ein Arbeitgebergutscheinsystem den gesamten Landkreis und ermöglicht damit auch die Einlösung von Gutscheinen in allen Akzeptanzstellen im Landkreis.

Der neue Arbeitgebergutschein ist landkreisweit einlösbar. Dieser kann von Firmen monatlich im Wert von bis zu 44 Euro steuerfrei an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgegeben werden, vom Jahr 2022 an sind sogar 50 Euro monatlich möglich. Als zweites Standbein des Systems können kommunale Gewerbevereine oder die Kommunen des Landkreises einen auf die jeweilige Kommune beschränkten Geschenkgutschein anbieten. Beide Systeme sind technisch miteinander verknüpft und mit der Firma AVS wurde ein passender Partner für die Abwicklung und Umsetzung gefunden. Um die Gutscheine einlösen zu können, bedarf es keiner zusätzlichen Hardware. Interessierte Gewerbetreibende, Arbeitgeber sowie Städte und Gemeinden bzw. Gewerbevereine können direkt auf die WFG zugehen.

Alle weiteren Informationen sowie die Kontaktmöglichkeiten sind auf der Internetseite www.heimat-kaufen.de zu finden.

4.    energieZENTRUM
Preisverleihung „Leitstern Energieeffizienz“ - Ausgezeichnetes Engagement in Sachen Energieeffizienz: Landkreis prämiert mit dem Leitstern Energieeffizienz
Das energieZENTRUM gratuliert dem Landkreis zur Auszeichnung und unterstützt auch in der Zukunft dabei, beim Thema effiziente Energienutzung auf dem Spitzenrang zu bleiben. Ende September wurden in Stuttgart zahlreiche Stadt- und Landkreise für ihr Engagement im Bereich Energieeffizienz ausgezeichnet. Der Landkreis Schwäbisch Hall erhält den Sonderpreis „Bester Kreis bei den messbaren Erfolgen“. Nach 2016 und 2018 hat Schwäbisch Hall erneut mit deutlichem Vorsprung die besten messbaren Erfolge vorzuweisen. Kein anderer Kreis hat so effiziente eigene Liegenschaften, wodurch die eigene Vorbildfunktion besonders gut wahrgenommen wird. Zusätzlich zu diesen Erfolgen konnte sich der Kreis Schwäbisch Hall auch beim politischen Engagement weiter verbessern. Mehr Infos finden Sie hier.

Energieverbrauch abgeCHECKT? 
Buchen Sie den Energie-Check durch zertifizierte Energieberater:innen des energieZENTRUMs für Ihr zu Hause!
Zusammen mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bieten wir Energie-Checks mit verschiedenen Schwerpunktthemen an. Dabei kommt eine unserer Energieberater:innen zu Ihnen nach Hause und gibt Ihnen einen Überblick über den Energieverbrauch und die Einsparmöglichkeiten. Dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium bezahlen Sie für die jeweiligen Checks nur einen geringen Kostenanteil.

Energie-Tipps der Verbraucherzentrale Energieberatung
Auf unserer Internetseite finden Sie zahlreiche nützliche Tipps rund um das Energiesparen im privaten und geschäftlichen Alltag. Ob „Tipps zum Start in die Heizsaison“, Infos dazu, wie Sie Photovoltaik, Batteriespeicher und Elektromobilität optimal in Einklang bringen oder einen Überblick über aktuelle Förderprogramme – reinschauen lohnt sich!

Kostenfreie Telefontermine mit den Energieberater:innen
Bei Fragen zum Thema Energie, Energiesparen und Fördermittel helfen die Energieberater:innen des energieZENTRUMs gerne in einer persönlichen Telefonberatung weiter. Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen, kostenfreien Telefontermin unter Tel. 07904 945 99-10.

Aktuelle Infos und Terminhinweise
Informationen zu Gesetzesänderungen, Fördermitteln und Veranstaltungstipps, auch zu vielen digitalen Vorträgen, beispielsweise unseres Partners Verbraucherzentrale Energieberatung, finden Sie auf unserer Internetseite unter www.energie-zentrum.com.